Wer lange fährt...

Weitere Homestories

Derzeit dürfen wir folgende Homestories von unseren Kunden auf der Website präsentieren:

Familie Mehnert-Rieff

Familie Floer

Familie Steger

Wie viele Kilometer das Ehepaar Dr. Eva und Dr. Gabor Leitner im Laufe der Baugeschichte ihres Hauses auf der Straße zurückgelegt haben, lässt sich nicht mehr ausrechnen. Etliche Tausend wurden es auf jeden Fall. Denn zwischen dem damaligen Wohnort in Münster und dem Bauplatz in München-Grünwald liegen rund 750 Kilometer.

Seit 16 Jahren war das Grundstück schon im Besitz der Leitners. Der Ehemann hatte es zur Überraschung seiner Frau erworben, nachdem ein Grundstückskauf am Starnberger See nicht zustande kam. Als sie es das erste Mal sah, war sie aber auch mit der Lage zwischen Isar und Perlacher Forst, direkt bei den Bavaria Filmstudios und mit guter Anbindung ans Münchener Zentrum recht zufrieden.

Bereits im Frühjahr 2001 ließen sich die Leitners die Pläne für ihr Traumhaus in Grünwald vom Münchener Architekturbüro Oldenbourg erstellen. Da beide beruflich sehr eingespannt waren, dauerte es aber noch weitere zehn Jahre bis der entscheidende Schritt zur Verwirklichung getan wurde: Die erste Fahrt nach Rötz, um sich vor Ort eingehend über Rötzer-Ziegel-Element-Haus zu informieren. Der erste Eindruck war so überzeugend, dass schon beim nächsten Termin im März der Auftrag für die schlüsselfertige Erstellung des Hauses unterzeichnet wurde.

Herr Dr. Leitner nutzte als leidenschaftlicher Golfer die Gelegenheit, auf der Anlage des Hotels Wutzschleife in Rötz eine erste Platzrunde zu absolvieren, während seine Frau die Details zum Kaufvertrag klärte. Am selben Tag ging es noch zurück nach Münster. Anfang Juni 2011 waren die Leitners wieder in Rötz gefragt, da die Bemusterung des Traumhauses durchzuführen war. Gabor Leitner setzte hierfür nach der Non-Stop-Fahrt seine Frau im Bemusterungszentrum ab und zog es vor, lieber die Ruhe auf dem Golfplatz zu genießen.

Frau Dr. Leitner, eine sehr nette und sehr quirlige Dame, hatte sich in den vergangenen Jahren sehr viele Gedanken über ihr Traumhaus gemacht. Bei der Bemusterung war sie mit Frau Trägler voll in ihrem Element und machte Nägel mit Köpfen. Viele ausgefallene Details für die Innenausstattung des Hauses wurden besprochen und auch festgelegt. Herr Dr. Leitner schaute hin und wieder nur kurz vorbei, um die Kosten nicht aus dem Auge zu verlieren. Ansonsten vertraute er in Sachen Optik voll auf seine Frau.

Kurz vor Baubeginn stand schon wieder eine Reise nach Bayern an. Dieses Mal direkt nach Grünwald zur Baustelle, wo ein Treffen mit dem zuständigen Bauleiter, Herrn Leibl, stattfand. Dieser wurde von den Leitners sofort ins Herz geschlossen und da Gabor Leitner seine Frau bei Herrn Leibl gut aufgehoben wusste, zog er auch in Grünwald den Golfplatz dem Bauplatz vor. Eva Leitner erledigte währenddessen gut gelaunt mit Herrn Leibl noch einige Behördengänge.

Verrichteter Dinge ging es ohne Übernachtung schon wieder zurück nach Münster. Anfang August 2011 rollten die Tieflader von RÖTZERZIEGEL-ELEMENT-HAUS dann nach Grünwald und das Traumhaus der Leitners wurde montiert. Binnen dreier Wochen war das Dach gedeckt. Nun folgten eine ganze Reihe von Tageseisen von Münster nach München und zurück, denn der schnelle Baufortschritt erforderte einige Termine mit dem Bauleiter. Am 21. März 2012 war es dann soweit, das RÖTZERZIEGEL-ELEMENT-HAUS wurde an die glücklichen und zufriedenen Bauherren übergeben.

Vom Bauleiter Herrn Leibl erhielt die Bauherrin einen bunten Frühlingsstrauß und Geschäftsführer Herr Andreas Hacker übergab feierlich den Schlüssel. Bei einem kleinen Umtrunk mit Champagner vom Bauherren und selbstgemachten Fleischpflanzerln der Bauherrin wurde die Übergabe zu einem kleinen Fest. Das Resultat kann sich auch wirklich sehen lassen und gibt allen Anlass zum Feiern. Das Haus ist tatsächlich zum Traumhaus geworden.

Eine Woche später fand mit dem großen Umzug die letzte baubedingte Reise von Münster nach München statt. Nach dem Einräumen haben beide Leitners ihre Beschäftigung im Grünen: Frau Dr. Leitner beim Anlegen des Gartens und Herr Dr. Leitner, wie gewohnt, auf dem Grün des Golfplatzes. Nur gewohnt wird jetzt endgültig in Grünwald, direkt hinter den Bavaria-Filmstudios.

Happy End!