Fachkräftemangel in der Baubranche – wie die Vorfertigung von Rötzer Abhilfe schafft und den Bauherren Sicherheit verspricht

Die Baubranche boomt und steht so gut da wie zuletzt in den 1990er Jahren. Einziges Problem ist der immer größer werdende Fachkräftemangel in der Baubranche. Dieser droht den Aufschwung abzuwürgen. Der Fachkräftemangel wird in einer Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages von 79 % der Befragten als größtes Geschäftsrisiko eingestuft. In fast allen Bausparten fehlen Spezialisten. Das hat vor allem negative Folgen für den Infrastrukturausbau. Betroffen sind meist kleine und mittelständische Unternehmen. Der Fachkräftemangel kann zurzeit teilweise noch von bestehenden Mitarbeitern aufgefangen werden, jedoch ist das keine dauerhafte Lösung. Denn gerade die Arbeitsbedingungen müssen attraktiver werden. Nur so kann dem Fachkräftemangel in der Baubranche entgegen gewirkt werden.

Warum herrscht Fachkräftemangel in der Baubranche?

Für den Fachkräftemangel in der Baubranche kann man vor allem das Image der Ausbildungsberufe verantwortlich machen. Die eher schlechten Arbeitsbedingungen sind für viele junge Menschen ausschlaggebend sich nicht für eine Ausbildung in der Baubranche zu entscheiden. Viele Schulabgänger ziehen immer noch das Studium einer Ausbildung vor. Üblich in der Baubranche sind beispielsweise befristete Arbeitsverträge. Dies entspricht nicht dem Wunsch vieler junger Menschen nach Planungssicherheit.

Qualität in den Vordergrund stellen

Um dem Fachkräftemangel in der Baubranche entgegenzuwirken, sollten Unternehmer wieder vermehrt auf Qualität und weniger auf Kostensenkung setzen. Gerade die Beschäftigung von Subunternehmen aus dem Ausland fügt der Baubranche erheblichen Schaden zu. Durch das Nachwuchsproblem wird der Fachkräftemangel in der Baubranche noch verstärkt. Nach Schätzungen der Branche wird durch das Eintreten vieler derzeitiger Fachkräfte in die Rente, die Personallücke weiter vergrößert. Daher müssen die Arbeitsbedingungen für junge Menschen wieder attraktiver werden.

herstellung-von-ziegel-elementen

Trotz Fachkräftemangel mit Rötzer Ziegel Element Haus planungsgemäß bauen

Zwar können wir bei Rötzer den Fachkräftemangel in der Baubranche nicht beheben, dennoch  haben wir durch die Vorfertigung unserer Ziegel-Element-Wände im eigenen Ziegel-Werk extreme Vorteile auf dem Markt. Dadurch bieten wir unseren Bauherren garantierte Planungs- und Kalkulationssicherheit. Die Vorfertigung der Grundbauelemente durch Rötzer bietet außerdem weitere Vorteile:

  • Witterungsunabhängige Produktion
  • Maßgenauigkeit durch vorhersehbare Arbeitsbedingungen
  • Die terminliche Lieferung direkt an die Baustelle reduziert Bauzeit, Kosten und verringert den Bedarf an Lagerfläche
  • Der Einsatz von energieintensiven Baumaschinen wird minimiert
  • Reduzierung von Baustellenabfall und –lärm
  • Trotz Vorfertigung bieten wir maximale individuelle Gestaltungsmöglichkeiten
  • Da alle Details vorab geplant sind, wird der Aufwand der baubegleitenden Planung minimiert
  • Reduzierung von Montagezeit
  • Weniger Fachkräfte auf der Baustelle nötig, da viele Prozesse in die Produktion integriert sind

ziegel-wandelemente

Gerade mit den letzten beiden Punkten, bietet die Vorfertigung durch Rötzer echte Vorteile. Der Bau des Eigenheims wird durch den Fachkräftemangel in der Baubranche wenig tangiert und wir haben die Produktion selbst in der Hand.

Unser Rötzer-Versprechen: Wir garantieren Ihnen durch unsere hochwertige Vorfertigung der Ziegel-Elemente im eigenen Ziegel-Werk Planungs- und Kalkulationssicherheit. Unsere Experten stehen Ihnen von der ersten Idee bis zur Schlüsselübergabe mit Rat und Tat zur Seite.