Wählen Sie Ihr Baugebiet:

Gebiet Nord

Zuständig für: Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern

Gebiet Nord

Gebiet Süd

Zuständig für: Bayern, Baden Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen

Gebiet Süd

Neues bei Rötzer

Plus

Als alternative Hausform erfreuen sich Bungalows bereits seit einigen Jahren großer Beliebtheit. Da sich der gesamte Wohnraum auf einer …

Plus

Ob bei der Planung eines Neubaus oder bei einem Sanierungsprojekt: Wenn es um die richtige Heizquelle geht, fällt bei vielen Baufamilien …

Plus

Wer neu baut, sieht sich mit allerhand Fragen und Fachbegriffen konfrontiert, die sich nicht von selbst erklären. Der Blower-Door-Test ist …

Plus

Wenn es im Winter im Eigenheim kuschelwarm und im Sommer schön kühl ist, dann fühlt sich die ganze Familie wohl. Genau dafür braucht es …

Plus

Wärmebrücken am Haus erhöhen den Energieverbrauch, können die Wohnqualität verringern und im schlimmsten Fall sogar die Bausubstanz …

Plus

Wer ein Eigenheim plant, stellt sich auch schnell die Frage nach einer Unterkunft für den fahrbaren Untersatz. Eine gemauerte Garage lässt …

Baulexikon

Mit Rötzer bestens informiert

Wissenswertes rund um den Hausbau.

Zum Lexikon

Instandhaltungskosten

Bei den Instandhaltungskosten handelt es sich um jene Aufwände, die entstehen, wenn man eine Immobilie in einem guten Zustand erhalten will. Abnutzung, Alterung oder Witterung sorgen zum Beispiel dafür, dass Putz bröckelt, Dichtungen spröde werden, die Dämmung eines Hauses nachlässt oder Rohrleitungen kaputt gehen.

Instandhaltungskosten sind „vorbeugende“ Kosten, man investiert also in sein Haus, um dafür zu sorgen, dass man – nach Möglichkeit – auf gleichbleibendem Qualitätsniveau im Haus oder der Wohnung wohnen kann und keine zusätzlichen, schwer kalkulierbare Kosten durch Folgeschäden entstehen.

Allerdings darf man Instandhaltung nicht mit Modernisierung oder Instandsetzung gleichsetzen – wer also etwa neue Gerätschaften einbauen möchte, zum Beispiel eine effizientere Dämmung, eine neue Heizungsanlage oder ähnliches, kann diese Aufwände nicht als Instandhaltungskosten verbuchen.

Siehe auch: Nebenkosten, Instandsetzungskosten, Modernisierungskosten

Ganzen Lexikon-Eintrag lesen «