Wählen Sie Ihr Baugebiet:

Gebiet Nord

Zuständig für: Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern

Gebiet Nord

Gebiet Süd

Zuständig für: Bayern, Baden Württemberg, Rheinland-Pfalz und  Hessen

Gebiet Süd

Neues bei Rötzer

Plus

Wohnen im Grünen und am besten noch am Wasser – für Viele ist das ein echter Traum. Mit unseren Rötzer Immobilien am Ammersee könnte dieser …

Plus

Kunststoff, Aluminium oder doch lieber Holz – wenn es um die Wahl des passenden Materials für die eigenen Fenster geht, haben …

Plus

Seit Anfang der 1970er Jahre beschäftigen wir uns bei Rötzer Ziegel Element Haus mit der Vorfertigung von Ein- und Mehrfamilienhäusern. …

Plus

Regensburg gehört nicht nur bei Touristen zu den beliebtesten Städten Deutschlands, sondern wird auch von den Einwohnern als attraktiver …

Plus

Gestern konnten wir dieses moderne Einfamilienhaus in Hausen bei Kelheim an seine neuen Eigentümer übergeben!  Unsere Bauherren haben sich …

Plus

Die Fassade ist das Gesicht eines Hauses und entscheidet über den ersten Eindruck. Klassisch, modern, edel oder doch lieber extravagant – …

Baulexikon

Mit Rötzer bestens informiert

Wissenswertes rund um den Hausbau.

Zum Lexikon

Instandhaltungskosten

Bei den Instandhaltungskosten handelt es sich um jene Aufwände, die entstehen, wenn man eine Immobilie in einem guten Zustand erhalten will. Abnutzung, Alterung oder Witterung sorgen zum Beispiel dafür, dass Putz bröckelt, Dichtungen spröde werden, die Dämmung eines Hauses nachlässt oder Rohrleitungen kaputt gehen.

Instandhaltungskosten sind „vorbeugende“ Kosten, man investiert also in sein Haus, um dafür zu sorgen, dass man – nach Möglichkeit – auf gleichbleibendem Qualitätsniveau im Haus oder der Wohnung wohnen kann und keine zusätzlichen, schwer kalkulierbare Kosten durch Folgeschäden entstehen.

Allerdings darf man Instandhaltung nicht mit Modernisierung oder Instandsetzung gleichsetzen – wer also etwa neue Gerätschaften einbauen möchte, zum Beispiel eine effizientere Dämmung, eine neue Heizungsanlage oder ähnliches, kann diese Aufwände nicht als Instandhaltungskosten verbuchen.

Siehe auch: Nebenkosten, Instandsetzungskosten, Modernisierungskosten

Ganzen Lexikon-Eintrag lesen «