Schwedenöfen bringen Wärme und Gemütlichkeit ins Eigenheim – wenn Sie sich für das richtige System entscheiden!

Ob bei der Planung eines Neubaus oder bei einem Sanierungsprojekt: Wenn es um die richtige Heizquelle geht, fällt bei vielen Baufamilien das Stichwort Kamin- bzw. Schwedenofen. Kaminöfen wecken in uns den Wunsch nach Wärme, nach heimeligem Feuer, nach Gemütlichkeit. Moderne Kaminöfen können aber noch viel mehr: Sie tragen nicht nur zur behaglichen Atmosphäre bei, sondern sind auch eine effiziente Heizquelle. Wenn von Anfang an richtig geplant wird, steht dem Traum von der romantischen Feuerstätte nichts im Wege. Deshalb beantworten wir an dieser Stelle die wichtigsten Fragen von Baufamilien in Sachen Kamin- bzw. Schwedenofen als Heizsystem oder als Ergänzung zum Heizsystem.

PLEWA Schwedenofen in Wohnlandschaft

Im Interview: Schwedenofen-Experte Frank Schwichtenberg

Dazu haben wir mit Frank Schwichtenberg gesprochen. Er ist Schwedenofen-Experte und Berater bei PLEWA. PLEWAKooperationspartner von Rötzer-Ziegel-Element-Haus – entwickelt, produziert und vertreibt smarte Konzepte und wirtschaftliche Lösungen in den Bereichen Heizsysteme und Abgastechnik. Besonders interessant ist die von PLEWA entwickelte Kombination von Ofen und Schornstein in einem – auch dazu hat uns Frank Schwichtenberg interessante Details für Baufamilien erzählt.

Herr Schwichtenberg, was ist die häufigste Frage, die Ihnen Baufamilien in Sachen Kaminofen stellen?

In der Regel sind das drei bis vier Fragen, die für Baufamilien wichtig sind, um die richtige Entscheidung für einen Kaminofen zu treffen: Dabei geht es um das Thema Feinstaub, umraumluftabhängige beziehungsweise raumluftunabhängige Betriebsweisen, um das Zusammenspiel mit Anlagen zur Wohnraumlüftung und oft auch um die Angst vor einer Überhitzung der Räume bei hochgedämmten Häusern.

Früher herrschte die Meinung vor, dass Sichtfeuer und Schweden- oder Kaminofen zwar schön für die Stimmung, aber schlecht für die Heizbilanz seien. Hat sich das verändert?

Durchaus! Heute ist es zum Beispiel möglich auch einen Festbrennstoffofen in die Gesamtenergieberechnung mit einzubeziehen. Bei bestimmten Heizungsvarianten ist es sogar notwendig, um eine entsprechend positive Bilanz zu erreichen. In unseren Beratungsgesprächen können wir Baufamilien anhand von Beispielen sehr genau aufzeigen, welchen positiven Einfluss ein Kaminofen auf die Heizbilanz hat.

Welche Möglichkeiten gibt es denn für Baufamilien, einen Kaminofen gleich bei der Planung des Eigenheims zu berücksichtigen?

Hier bieten sich natürlich unsere modernen „Ofen im Schornstein-Systeme“ an. Die sparen Platz und arbeiten raumluftunabhängig. Also einfach und sicher.

Ein Schornstein mit integriertem Kaminofen – klingt erst mal stimmig. Aber müssen dafür bestimmte Raumbedingungen erfüllt sein?

In der Regel nicht. Wir bieten unterschiedliche Varianten, die sich problemlos in alle gängigen Wohnraumgestaltungskonzepte integrieren lassen. Von in der Wand, über in der Ecke bis hin zu auf die Ecke. Dazu lassen sich die Systeme einfach und optisch ansprechend verkleiden.

Wie sieht es mit dem Brennstoff aus? Pellets, Scheitholz, Hackschnitzel … was ist mit den vorgestellten Kamin- bzw. Schwedenöfen kompatibel?

Hier setzen wir auf die ursprünglichste Art des Brennstoffs. Auf Scheitholz. Denn neben der Wärme bietet das Flammenspiel des Scheitholzes auch etwas fürs Auge. Darüber hinaus arbeiten wir beim PANORAMA an einem Gas- als auch an einem Pelletgerät. Diese sind so geplant und konstruiert, dass das Flammenspiel dem eines Scheitholzofens bis zu 90 % ähnelt.

Herzlichen Dank für dieses aufschlussreiche Interview, Herr Schwichtenberg!

Wohnzimmer mit PLEWA Schwedenofen

„Ofen-im-Schornstein-Systeme“ liefern folgende Vorteile im Eigenheim:

Hier noch einmal für unsere Leser die wichtigsten Fakten in einer kurzen Zusammenfassung:

  • Raumluftunabhängiges Wohlfühlfeuer
  • Bis zu 2 qm Platzersparnis gegenüber herkömmlichen externen Öfen
  • Vorgefertigt, schnell montiert und einsatzbereit
  • Verarbeitungsfertig: Schalungsglatte Oberfäche
  • Spitzenqualität aus einer Hand: Ein System, ein Gewährleister
  • Ideal für Niedrigenergie- und Passivhäuser
  • Senkt Heizkosten, spart Energie

Um den Schwedenofen im Zusammenspiel mit der Innenausstattung perfekt in Szene zu setzen, lohnt sich der Blick in unser Rötzer-Bemusterungszentrum!